An kalten Wintertagen geht nichts über eine heiße Tasse Tee. Der verbreitet nämlich nicht nur ein wohlig warmes Gefühl im ganzen Körper, sondern bietet Sportlern außerdem viele gesundheitliche Vorteile.

„Abwarten und Tee trinken“ gilt nicht ohne Grund bereits seit Jahrhunderten als Ratschlag für viele Lebenslagen. Tee hat nämlich eine unglaublich positive Wirkung auf den Geist und unsere Gesundheit. Davon profitieren besonders Sportler, die ihren Körper regelmäßig an seine Grenzen pushen. Wir verraten dir vier gute Gründe, warum du gerade jetzt im Winter mehr Tee trinken solltest.

Tee trinken

Wir verraten dir 4 Gründe, warum Sportler Tee trinken sollten. (Foto: REX)

Grüner Tee steigert die Leistung

Vor und während des Trainings trinken viele Athleten isotonische Sportgetränke, um sich so einen Extra-Kick Energie zu verleihen. Die sind jedoch leider oft mit Zucker, Farb- und Süßstoffen versetzt. Viel gesünder ist stattdessen grüner Tee – gerne auch bereits abgekühlt in der Sportflasche. Das darin enthaltene Koffein hält dich auch auf längeren Touren bei Laune und ermöglicht eine höhere Belastung der Muskeln. Praktischerweise regt das Getränk außerdem die Fettverbrennung des Körpers an und optimiert dein Training umso mehr. Besonders bei Ausdauersportarten wie Running, Schwimmen, Radfahren, und Fitness profitierst du so enorm.

Tee stärkt das Immunsystem

Schnupfen, Husten, ein unangenehmes Kratzen im Hals… all diese Symptome können durch regelmäßiges Teetrinken gelindert werden. Besonders Kräutertees eignen sich hervorragend dazu, den Körper zu hydrieren und Erkältungen im Keim zu ersticken. Das ist natürlich gerade praktisch, wenn ein großer Alpin-Ausflug bevorsteht und du dich auf dein Immunsystem verlassen musst. Falls du deinen Atemwegen etwas Gutes tun möchtest, können wir dir eine Inhalation mit heißem Pfefferminztee empfehlen.

Teetrinken ist Kopfsache

Wusstest du, dass Teetrinken Gehirn und Gedächtnis positiv beeinflussen kann? Besonders grünem Tee wird ein positiver Effekt auf das Erinnerungsvermögen zugeschrieben. Experten zufolge kann Teetrinken sogar Alzheimer und Demenz vorbeugen. Und wenn im Kopf alles klar geht, hast du selbstverständlich auch beim Sport eine bessere Reaktionsfähigkeit. Daher tausche ruhig auf der nächsten Ski-Tour den Almdudler gegen einen leckeren, grünen Tee aus.

Krankheitsrisiken senken

Wissenschaftlichen Studien zufolge kann regelmäßiges Teetrinken das Risiko von Parkinson und Herzkrankheiten verringern. Das ist allerdings nur dann der Fall, wenn du außerdem auf ausreichend Bewegung achtest, und deinen Alkohol- und Zigarettenkonsum möglichst gering hältst bzw. ganz darauf verzichtest. Bereits eine Tasse Tee am Tag kann das Herzinfarktrisiko um bis zu 20 Prozent senken – noch ein Grund mehr, um öfters zum wohlig-warmen Heißgetränk zu greifen.

Die ideale Ausrüstung für den Teegenuss für Unterwegs

Damit du auch unterwegs nie auf einen wärmenden Tee verzichten musst, lohnt es sich, immer eine Thermoskanne dabei zu haben. Die doppelwandige Primus C & H Vacuum Bottle ist gleich in sechs leuchtenden Farbtönen erhältlich und hält 0,75 Liter Flüssigkeit.

In die Salewa Thermo Lite Thermosflasche passt sogar ein ganzer Liter Tee. Dank dem vakuumisolierten Edelstahlkörper bleibt dein Getränk in dieser Flasche außerdem stundenlang heiß.

Um deine Thermosflasche vor und nach der Nutzung gründlich zu reinigen, empfehlen wir dir die praktischen Bottle Clean Tablets von Sigg oder eine einfache Reinigungsbürsteb mit langem Stiel.

Onlineshop

Die passende Ausrüstung für dein nächstes Aktiv-Erlebnis findest du hier bei uns im SPORTLER-Onlineshop.

Onlineshop