Über die Weihnachtsfeiertage haben es viele von uns gut gehen lassen und die leckeren Kekse und Speisen genossen. So kann es schon mal passieren, dass sich jetzt das ein oder andere Kilo mehr auf der Waage bemerkbar macht. Um wieder in Form zu kommen, haben wir einige Tipps für dich. Die Fettverbrennung lässt sich mit zahlreichen Methoden ankurbeln. Am effektivsten ist eine Kombination aus Sport und zielgerichteter Ernährung. Dabei gibt es jedoch einiges zu beachten.

Abnehmen mit Sport und gesunder Ernährung

Abnehmen mit Sport und gesunder Ernährung. Wir verraten dir, wie du es schaffen kannst. (Foto: Fotolia.de)

Diese Lebensmittel gehören in deinen Speiseplan, wenn du abnehmen möchtest

In der Küche solltest du auf Lebensmittel setzen, die den Fettstoffwechsel anregen. Wir nennen dir drei Beispiele, die sich leicht in deine Ernährung integrieren lassen:

  1. Chili

Chilis sind ein wahrer Fettkiller, denn sie enthalten den Stoff Capsaicin. Dieses Alkaloid zeichnet nicht nur für die Schärfe der Frucht verantwortlich, sondern es ist wissenschaftlich erwiesen, dass es die Wärmeproduktion im Körper (Thermogenese) um bis zu 25 Prozent erhöhen kann. Da dieser Vorgang reichlich Energie verbraucht, zählt Chili zu den besten natürlichen Fatburnern.

 

  1. Grüner Tee

Grüner Tee ist ein wahrer Quell der Gesundheit. Er senkt den Cholesterinspiegel und soll sogar vor Krebs und Herzinfarkt schützen. Die Catechine im Grünen Tee hemmen außerdem die Speicherung von Fett im Körper und steigern den Energieverbrauch. Stiftung Warentest hat einige Grüntees getestet. Am besten abgeschnitten haben dabei „Grüner Tee Sencha, Bio“ von Alnatura und „Hochland Grüner Tee“ von Teekanne. Einige Tees waren mangelhaft, da sie mit Schadstoffen belastet waren und auf Dauer die Gesundheit gefährden können. Weitere Infos dazu findest du hier.

 

  1. Ingwer

Ähnlich wie der Scharfmacher Chili enthält der Ingwer Wirkstoffe, die das Abnehmen begünstigen. Gingerol und Shogaol heißen die Stoffe, die den Kreislauf, die Verdauung und die Thermogenese des Körpers anregen.

 

Weitere Infos zu Lebensmitteln, die dir beim Abnehmen helfen, findest du hier.

Sport macht das Abnehmen einfacher

Übergewicht ist oft die Folge von Bewegungsmangel. Regelmäßige sportliche Betätigung ist hier ein möglicher Ausweg. Aber auch sonst ist Sport für jedes Abnehmprogramm unverzichtbar. Während du Sport treibst, verbrennst du vermehrt Kalorien. Der Körper greift dann auf seine Energiespeicher zurück, die Fettpolster. Und so purzeln die Pfunde.

Die meisten Kalorien verbrennst du mit Ausdauersport. Die folgenden Sportarten eignen sich besonders gut, um die Fettverbrennung anzuregen:

 

  1. Running

Laufsport kannst du überall betreiben. Voraussetzung sind lediglich ein Paar Running Schuhe und sportliche Laufkleidung. Dieses Equipment passt in jeden Koffer. Auch im Urlaub und auf Geschäftsreisen ist es deshalb kein Problem, regelmäßig Sport zu treiben.

 

Je nach Laufgeschwindigkeit verbrennst du beim Running zwischen 450 und 550 Kalorien pro Stunde.

 

  1. Fahrradfahren

Das Biken ist ebenfalls ein echter Fettkiller. Ob im Wald oder auf der Straße – für jedes Gelände gibt es das passende Fahrrad. Wenn du in diesen Sport einsteigen willst, empfehlen wir dir das preisgünstige Einsteiger-Mountainbike Marlin 6 von Trek oder das Einsteiger-Rennrad Vulture 1 von Bulls.

Beim Biken verbrennst du bis zu 400 Kalorien pro Stunde.

 

  1. Nordic Walking

Wer noch an seiner Kondition arbeiten oder aus gesundheitlichen Gründen auf das Running und Biken verzichten muss, für den ist Nordic Walking eine geeignete Alternative. Um diesen gelenkschonenden Ausdauersport zu betreiben, benötigst du lediglich ein Paar Nordic Walking Stöcke und gute Wanderschuhe. Die sehr leichten Aluminiumstöcke von Leki eignen sich sehr gut für Einsteiger.

Beim Nordic Walking verbrennst du je nach Trainingsintensität zwischen 200 und 400 Kalorien pro Stunde.

Onlineshop

Alles für deinen Sport findest du hier im SPORTLER-Onlineshop!

Onlineshop