Beim Mountainbiken: Hör’ auf dein Herz

>Beim Mountainbiken: Hör’ auf dein Herz

Auf diese vier Symptome sollte jeder Mountainbiker achten, um leichte Verletzungen und auch ernste Erkrankungen vorzubeugen.

Hör auf dein Herz beim Mountainbiken

Hör auf dein Herz… (Foto: Cover Images)

Sport hält fit und gesund – vor allem das Mountainbiken an der frischen Luft! Allerdings sind selbst passionierte Outdoor-Sportler nicht immun gegenüber Herzkrankheiten. Daher ist es wichtig, dass du – egal in welch guter Konstitution du dich befindest – auf die Signale achtest, die dein Körper dir sendet.

Die folgenden vier Symptome solltest du nicht unbeachtet lassen.

Plötzliche Kurzatmigkeit

Wenn du dich auf dem Mountainbike einen besonders anspruchsvollen Anstieg hoch kämpfst, ist es ganz normal, ordentlich aus der Puste zu kommen. Falls das allerdings vermehrt auch bei normalem Belastungsniveau vorkommt, könnte dies auf eine bevorstehende Erkältung oder anderweitige Erkrankung hindeuten. Genau wie Kurzatmigkeit gehört übrigens auch unerklärbare Müdigkeit zu den Symptomen, die du nicht ignorieren solltest.

Herzrasen

Wer regelmäßig Sport treibt, sollte auch bei hoher Anstrengung einen kontrollierten Puls haben. Wenn dein Herz allerdings ganz plötzlich anfängt zu flattern oder rasend schnell zu klopfen, ist das möglicherweise kein gutes Zeichen. Eine gründliche Untersuchung deines Herzens verschafft in diesem Fall Gewissheit.

Schwindelgefühl

Klar, dass du dich als ambitionierter Sportler gern an die eigenen Grenzen pushst. Dabei ist es jedoch wichtig, stets genau auf deinen Körper zu hören, um mögliche Warnsignale nicht zu übersehen. Wenn dir unter dem Helm plötzlich ganz schwindelig wirst, und du das Gefühl hast, ein Blackout zu erleiden, solltest du schnellstmöglich einen Gang runterschalten. So kannst du einen möglichen Sturz vermeiden, und deinem Körper eine Erholpause gönnen. Kommt dies vermehrt vor, empfehlen wir außerdem einen Arztbesuch.

Schmerzen in der Brust

Ein schmerzhaftes Ziehen in der Brust kann viele harmlose Ursachen haben, wie zum Beispiel Muskelkater oder -zerrungen. Trotzdem solltest du ein Stechen unter der Radjacke nicht ignorieren – es könnte sich auch um ein ernstzunehmendes Herzproblem handeln. Wenn es ausschließlich dann schmerzt, wenn du dich bewegst, und den Rest der Zeit nichts zu spüren ist, solltest du dich unbedingt von einem Arzt untersuchen lassen.

Gesundheit geht vor! MTB-Protektoren, Helme und Erste-Hilfe-Artikel findest du hier bei uns im SPORTLER-Onlineshop.

Onlineshop
Onlineshop
2018-05-08T10:00:02+00:00

Leave A Comment