Richtig atmen = besser laufen!

>Richtig atmen = besser laufen!

Kontrolliertes Atmen spendet Energie und verbessert die Leistung. Wir verraten dir, wie du beim nächsten Lauf nicht aus der Puste gerätst.

richtig atmen

Richtiges atmen bringt Energie. (Foto: REX/Shutterstock)

Sich kontinuierlich verbessern und beim nächsten Wettkampf die persönliche Bestleistung übertreffen – das ist das Ziel aller Ausdauersportler. Um die eigene sportliche Performance zu optimieren, achten daher viele Profis und Hobbyläufer besonders auf ihre Ernährung und ein striktes, reguliertes Trainingspensum. Doch auch die Atmung sollte nicht aus dem Auge gelassen werden.

Gezieltes, kontrolliertes Atmen hat nämlich einen unglaublich großen Einfluss auf deine Leistungsfähigkeit. Es verbessert deine Ausdauer und spendet dir Energie, um schneller und länger Laufen zu können.

Innere Ruhe stärkt deine körperliche Leistung

Kontrolliertes Atmen beeinflusst außerdem deine innere Ruhe und Konzentrationsfähigkeit – und verleiht dir so die mentale Stärke, um sportliche Bestleistungen zu erzielen. Je niedriger die Atemfrequenz, desto ruhiger ist der Pulsschlag, was wiederum den Stressabbau fördert. In der Wettkampfvorbereitung spielt kontrolliertes, tiefes Atmen daher eine unglaublich wichtige Rolle.

Gezielte Atmung muss gelernt sein

Prinzipiell gilt, dass jeder Läufer auf seinen natürlichen Atemrhythmus hören sollte. Das Volumen deiner Atemzüge lässt sich allerdings ganz einfach vergrößern. Flacher Atem ist nämlich einer der Hauptgründe, warum viele Menschen beim Laufen zu schnell aus der Puste geraten.

Wenn du das nächste Mal in die Laufschuhe schlüpfst, kannst du stattdessen versuchen, tief in den Bauch einzuatmen. So verbrauchst du weniger Energie und nimmst gleichzeitig mehr Sauerstoff auf. Indem du beim Atmen Mund und Nase verwendest, kannst du dein Atemvolumen zusätzlich vergrößern. Auch ein gleichmäßiger Rhythmus ist wichtig – zum Beispiel, um lästiges Seitenstechen zu vermeiden.

Um dies zu üben, kannst du versuchen, langsam und bewusst durch den Mund auszuatmen. Das Einatmen sollte sich dann automatisch deinem Rhythmus anpassen. Auch Yoga und Pilates können dir dabei helfen, deine Atmung beim Laufen bewusst zu kontrollieren.

Lust auf’s Laufen bekommen? Die passende Ausstattung dazu findest du hier bei uns im SPORTLER-Onlineshop.

Onlineshop
Onlineshop
2018-05-08T10:01:18+00:00

Leave A Comment