Der Südtiroler Ski-Rennläufer Riccardo Tonetti (26) hat vor Kurzem den Europcup-Riesenslalom in Folgaria-Lavarone gewonnen. Die Ski-Saison 2015/2016 läuft für den Bozner derzeit richtig gut. Wir haben Riccardo gefragt, welche Ziele er sich noch vorgenommen hat, wie sein Training aussieht und auf welche Ski-Marken er setzt.

Riccardo Tonetti

Riccardo Tonetti beim Skirennen in Alta Badia. (Foto: Marco Trovati – Pentaphoto)

Wie bist du mit der aktuellen Saison zufrieden?

Ich bin sehr sehr zufrieden. Es läuft im Riesenslalom und im Slalom sehr gut. Ich habe mit dem 8.Platz in Beaver Creeek und dem 13. in Val D’Isere meine besten Platzierungen im Weltcup erreicht. Auch gesundheitlich geht es mir bestens.

Wie trainierst du während und nach der Saison?

Im Frühling trainiere ich sehr viel im Freien: viel Laufen, Radfahren, Tennis und Klettern. Im Sommer geht es dann mit dem Training im Kraftraum los und die ersten Tage auf dem Gletscher stehen an. Im Herbst sind wir dann vorwiegend auf den Skiern, es wird aber auch im Kraftraum weitergearbeitet. Den ganzen Winter lang sind wir bei verschiedenen Rennen und trainieren vor allem auf Skiern.

Welche Ziele hast du dir für 2016 gesteckt?

Ich möchte weiter so Skifahren, wie ich es bis jetzt in dieser Saison gemacht habe. Ein weiteres Top-10 Ergebnis wäre super und es würde mich sehr freuen, im Slalom und im Riesenslalom bei dem Weltcupfinale dabei zu sein.

Riccardo Tonetti

Riccardo Tonetti beim Audi Fis Ski World Cup in Santa Caterina. (Foto: PHOTO ELVIS)

Auf was freust du dich in diesem Jahr besonders?

Eigentlich auf jedes Weltcuprennen, aber auch auf alle Trainingseinheiten mit meinen Freunden der italienischen Ski-Mannschaft.

Auf welche Ausrüstung und auf welche Marken setzt du?

Ich fahre seit fast sechs Jahren schon mit Voelkl Skiern und Marker Bindungen. Skischuhe habe ich dieses Jahr von Tecnica, Helm und Brille verwende ich von Briko, Stöcke und Handschuhe von Leki. Für meine Sicherheit sorgt Dainese mit Rücken- und Schienbeinschützern.

Auf was sollte man beim Freizeit-Skifahren unbedingt achten?

Als erstes sollte man Spaß am Skifahren haben. Wichtig ist aber eine gute Ausrüstung. Sie sollte dem Niveau des Skifahrens angemessen sein. Sicherheit geht vor! Auf den Skipisten ist man meistens nicht allein. Also unbedingt aufpassen und sich nicht überschätzen.

 

Vielen Dank für das Interview, Riccardo. Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg!

 

Hier gibt dir Riccardo Tonetti Tipps für dein Training!

Onlineshop

Alles für dein Ski-Erlebnis findest du im SPORTLER-Onlineshop: Ski-Schuhe, Stöcke, Helm und natürlich Skier der besten und bekanntesten Marken.

Onlineshop