Im Rahmen unseres Trainingsprogramms für das Südtirol Ultra Skyrace 2017 verrät Thomas Stricker im Workshop ‘Du bist was du isst!’, was beim Ausdauersportler auf dem Teller landen sollte und was nicht.

Ultra Skyrace Trainingsprojekt

Südtirol Ultra Skyrace Trainingsprojekt. (Foto: Harald Wisthaler)

Im Sommer geht das Südtirol Ultra Skyrace in die fünfte Runde: Das Bergrennen erstreckt sich erneut in 7554 Metern Höhe über 121 Kilometer und führt entlang der Hufeisentour durch die Sarntaler Alpen. Wenn du zwischen dem 28. und 30. Juli beim extremsten Gipfellauf Europas mitmachst, solltest du dich gut darauf vorbereiten – am besten mit unserem Trainingsprojekt!

Neben Leistungsanalysen und einem individuellen angepassten Laufplan erwarten dich im Rahmen des Programms ein Besuch der Originalstrecke und informative Workshops. So kannst du für das Ultra Skyrace das Beste aus dir herausholen!

Workshop: Du bist was du isst! – Ernährung für Ausdauersportler

Für den Skyracer ist neben dem Training vor allem die Ernährung wichtig, im unüberschaubaren Dschungel der unzähligen und teils sogar unterschiedlichen Expertenmeinungen fällt es allerdings nicht immer leicht, die richtigen Empfehlungen für sich selbst zu finden. Einen universellen Ernährungsplan, der zu jedem Läufer passt, gibt es nicht, das machen unterschiedliche Lebensstile, Unverträglichkeiten, Veranlagungen und Vorlieben unmöglich.

Am Freitag, den 24. März erklärt Thomas Stricker, Experte für Sportgesundheit, ab 18:30 Uhr im SPORTLER Flagship Store Bozen, was hinter dem Spruch „Du bist was Du isst!“ steckt und wie sich jeder Ausdauersportler individuell und gleichzeitig gesund ernähren kann. Es besteht auch die Möglichkeit, sich direkt vor Ort anzumelden. Pro Workshop fallen 15 € Teilnahmegebühr, mit Vorteilskarte nur 10 €, an. 

Regeneration und Muskelkater – Noch mehr Tipps für das Ultra Skyrace

In weiteren Workshops informieren Fachreferenten über die optimale Regeneration im Sport (28. März) sowie Muskelkater und andere Muskelverletzungen (26. Mai). Damit man im Voraus und während des Rennens keine böse Überraschung erlebt, sollte man beim regelmäßigen Training immer darauf achten, auch für die Regeneration seines Körpers Zeit zu lassen. Versäumt man dies, kann es zu Verletzungen, Überlastungsschäden, Erschöpfungszuständen oder anderen gesundheitlichen Problemen kommen, die eine erfolgreiche Teilnahme am Ultra Skyrace erschweren oder sogar unmöglich machen. Besonders häufig sind Muskelverletzungen, dass man diese nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte, lernt man in unserem Workshop.

Buchen kann man die Vorträge im Gesamtpaket oder auch einzeln. Am 7. April wird zusätzlich über Ausrüstung und Material aufgeklärt, während am 30. Juni der Workshop ‚Der Countdown läuft – Richtig vorbereitet zum Wettkampf‘ stattfindet und letzte Starthilfe für das Südtirol Ultra Skyrace 2017 gibt.

Gesamtpaket buchen

Die Mindestteilnehmerzahl des Trainingsprojekts liegt bei 12 Personen, von denen jede ein sportärztliches Zeugnis und genügend Lauf- und Bergerfahrung benötigt. Lust bekommen? Zum Anmeldeformular gelangst du hier.

Gesamtpaket buchen