Das Geero E-Bike aus dem Hause des österreichischen E-Bike-Spezialisten bikee zieht in der E-Bike-Welt derzeit viel Aufmerksamkeit auf sich. Kein Wunder, versprochen wird viel: Ein elegantes Vintage-E-Bike mit verstecktem elektronischem Antrieb, der gleichzeitig sehr gut funktioniert und eine gute Reichweite bietet. Das wollte ich genauer wissen und habe das Geero E-Bike ausgiebig getestet…

Erster Testeindruck: Das Geero ist schick!

Geero E-Bike im Test

Nachdem ich mein Geero dann endlich in den Händen halte wird es erst einmal einer genauen Betrachtung meiner kritischen Adleraugen unterzogen. Und was soll ich sagen: Es gefällt mir! Der schlichte schwarze Rahmen mit dem zurückhaltendem Geero-Schriftzug wirkt edel. Dazu der Vintage-Ledersattel und Ledergriffe – Elegant! Von der Elektronik sieht man tatsächlich quasi nichts. Abgesehen von der etwas voluminöseren Hinterradnabe (da sitzt der Motor) und dem schlichten, unauffälligen Display am Lenker, verrät nichts, dass beim Geero E-Bike ein kleiner Helfer unter der Haube sitzt. Kein Vergleich zu den oftmals ausgesprochen hässlichen, unförmigen E-Bikes die unsere Städte bevölkern. Okay, Styletest bestanden. Aber jetzt geht’s auf die Straße…

Testfahrt mit dem Geero E-Bike: schnell, sehr schnell…

So weit, so gut. Aber wie fährt sich das Geero E-Bike? Die österreichischen E-Bike-Spezialisten von bikee haben sich mit ihrem Hinterradnabenantrieb BOS bereits einen guten Ruf erworben. Aber funktioniert der Antrieb auch beim versteckt in den Rahmen integrierten Geero? Bei meiner ersten Ausfahrt bin ich rund 80 km gefahren und habe die Motorunterstützung voll ausgenutzt, also den höchsten Unterstützungslevel gewählt. Naja, wennschon, dennschon.
Test Geero E-BIke Ich bin begeistert, das Geero E-Bike läuft gut, sehr gut sogar. Vor allem beim Antreten habe ich den Schub ernsthaft genossen, das macht Spaß. Die Rahmengeometrie bietet einen guten Kompromiss zwischen Komfort und Effektivität, das leichte Gewicht macht sich positiv bemerkbar. Agil, schnell, effektiv. Ich kann mir sehr gut vorstellen in Zukunft mit dem Geero E-Bike zur Arbeit zu schweben… Vom Akku war noch was übrig, dennoch habe ich den Motor ausgeschaltet und bin testweise auch ein Stück ohne Motorunterstützung gefahren. Da spürt man den Vorteil des Nabenantriebes. Das Geero fährt sich mit normalem Freilauf, kein zusätzlicher Widerstand stört. Und natürlich macht sich das geringe Gewicht bemerkbar. Tatsächlich ist das Fahrgefühl gut, mich hat nichts gestört. Auch ohne Motor ist das Geero ein recht schnelles, agiles Bike und an der Shimano Sora Schaltgruppe gibt es eh nichts zu meckern. Bestanden! Das Geero E-Bike sieht nicht nur toll aus, es funktioniert auch super!

Testfazit Geero E-Bike

Das Geero leistet was es verspricht. Es ist ein agiles, leichtes, schnelles E-Bike. Vor allem beim Antreten war ich auf dem Radweg stets im Überholmodus unterwegs. Die Verarbeitung ist einwandfrei, das Design schlicht und elegant. Ein möglicher Kritikpunkt wären die fehlenden Scheibenbremsen. Manch einer würde sich im Straßenverkehr der Städte gerade bei einem schnellen E-Bike möglichst wirkungsvolle Bremsen wünschen. Aber dies hätte natürlich das cleane Vintage-Design zerstört. Ich war mit der Bremsleistung der verbauten Felgenbremsen vollkommen zufrieden, sie lassen sich gut dosieren und sind sehr wirkungsvoll. Das Geero E-Bike macht Spaß. Großen Spaß!

Zum Geero-E-Bike

Geero E-Bike online kaufen

Kauf dir im SPORTLER Bike-Onlineshop das Geero-E-Bike zu super Konditionen!
Zum Geero-E-Bike