Exklusiv für SPORTLER Vorteilskunden: Multivisions-Show mit Alpinist Steve House

>Exklusiv für SPORTLER Vorteilskunden: Multivisions-Show mit Alpinist Steve House

Der Amerikaner Steve House, einer der weltbesten Höhenbergsteiger und Extremkletterer unserer Zeit, erzählt am 28. Juli um 19.30 Uhr in unserem Alpine Flagship Store in Innsbruck von seiner herausragendsten alpinen Leistung am Nanga Parbat und wie ein lebensbedrohlicher Sturz sein Leben veränderte.

Steve House ist ein ehrgeiziger Alpinist und klettert prinzipiell im alpinen Stil fair: keine Bohrhaken, keine Fixseile, kein Sauerstoff. Er klettert die schwierigsten Routen auf den schwersten Bergen und sucht seine Herausforderungen zumeist an noch nie bestiegenen Gipfel.

An diesem exklusiven Abend für SPORTLER Vorteilskunden „Nanga Parbat and Beyond“ erzählt House aber von seinem höchsten Triumph auf einem sehr bekannten Berg: Er erkletterte die Rupalwand am 8125 Meter hohen Nanga Parbat zusammen mit Vince Anderson im Alpinstil. Am 1. September waren die beiden Alpinisten zur extrem steilen Aufstiegsroute in der Nordwand mit 4500 Metern aufgebrochen. Klettertechnisch äußerst schwierig klettern die beiden Amerikaner größtenteils nachts, um das Steinschlag- und Lawinenrisiko ein wenig zu umgehen und nur 5 Tage später erreichen sie den Gipfel. Dafür werden die Beiden mit dem Piolet d’Or für die beste alpinistische Leistung des Jahres ausgezeichnet.

Steve’s Leben ändert sich dann schlagartig als er 2010 in der Nordwand des Mount Temple (Kanada) am Vorstieg rund 25 Meter abstürzte. Zahlreiche Knochenbrüche, ein kollabierter Lungenflügel und ein Riss in der Leber hätten ihm fast sein Leben gekostet. Klettern und Bergsteigen waren über Jahre hinweg der zentrale Sinn seines Lebens. House bemerkte, daß er in seinem Leben auch noch andere Dinge erreichen wollte, als nur Berge zu besteigen. Dieses Erlebnis veränderte seine komplette Sicht auf sich selbst, sein Leben und seine Zukunft.

Komm vorbei zu diesem spannenden Abend – denn hinter dem Nanga Parbat geht’s noch weiter!

Wir freuen uns auf dich!


DIE MAXIMALE TEILNEHMERZAHL IST ERREICHT.

Du kannst dich aber bereits jetzt auf unsere nächsten außerordentlichen Athleten in unserem Alpine Flagship Store in Innsbruck freuen:
David Lama, österreichischer Sportkletterer, Alpinist und Ausnahmetalent im September
Ines Papert,
deutsche Sportkletterin und Eiskletterweltmeisterin im Oktober

STAY TUNED


PROGRAMM DER VERANSTALTUNG AM FREITAG, 28. JULI 2017

18:30 Uhr: Einlass
19:30 Uhr: Beginn Multivisions-Show mit Steve House in englischer Sprache
Dauer: ca. 1,5 Stunden, inkl. Pause von 15 Minuten
20:45 Uhr: Meet & Greet auf unserer Dachterrasse mit Steve House und dem SPORTLER Alpin Team Innsbruck

EINE KLEINER AUSZUG SEINER ERFOLGE (QUELLE WIKIPEDIA):

  • 2004: Erstbegehung des Kapura Peak (6544 m) im Karakorum über eine Route an der Südwestflanke (5.8 M5 90°, 1100 Hm) vom 2. bis 6. Juli mit Doug Chabot, Bruce Miller, Jeff Hollenbaugh, Marko Prezelj und Steve Swenson.
  • 2004: Solo-Begehung des K7 und Eröffnung einer neuen Route an der Südwestflanke (5.10 M6+ A2, 80°) vom 24. bis 25. Juli in 41 Stunden. (2. Begehung des K7).
  • September 2005 Zentralpfeiler der Rupalwand, (M5 X, 5.9, WI4, 4100 Meter hoch), am Nanga Parbat mit Vince Anderson. Die Wand gilt als höchste Felswand der Erde.
  • 2005: Erste freie Begehung On Sight des Cayesh (5719 m) in der Cordillera Blanca über eine Route mit dem Schwierigkeitsgrad 5.10, M7+ am 8. Juni mit Marko Prezelj in 16,5 Stunden.
  • 2007: Erstbesteigung des K7 West (6858 m) im Karakorum über die Südflanke (VI 5.10- M6 WI4 A2, 2400 Hm) ab dem 1. September mit Vince Anderson und Marko Prezelj in 4 Tagen.
  • 2008: Eröffnung der Winterroute House-Anderson (WI5+ M8 R/X, 1000 Hm) an der Nordwand des Mount Alberta im Jasper-Nationalpark vom 26. bis 28. März mit Vince Anderson.
2018-05-08T10:01:33+00:00

Leave A Comment