Was ist ein Lawinenrucksack? Wie funktioniert ein Lawinenrucksack?

>Was ist ein Lawinenrucksack? Wie funktioniert ein Lawinenrucksack?

Frisch verschneite Berghänge, strahlend blauer Himmel und weicher, trockener Pulverschnee. Ein Highlight für passionierte Freerider und Tourengeher, egal ob Ski- oder Snowboard-Fahrer. Aktivitäten im Background sind immer mit großem Risiko verbunden. 100% Garantie gibt es nicht. Mit Lawinenrucksack und Lawinenschutz-Ausrüstung sind die Überlebenschancen bei einem Lawinenabgang sehr hoch!

Was ist ein Lawinenrucksack? Wie funktioniert er? Welches System?

Lawinenrucksack AVABAG

Bild: Ortovox Lawinenrucksack AVABAG

Ein Lawinenrucksack (auch Lawinenairbag) sieht aus wie ein konventioneller Winterrucksack, allerdings befindet sich unter der Oberfläche ein Airbag-System. Ein Lawinenrucksack ist eine Sicherheitsvorrichtung, welche im Falle eines Lawinenabgangs eine Verschüttung vermeidet, den Menschen bestmöglich vor Sturzverletzungen schützt und vor allem die Überlebenschance erhöht. Es gibt eine ganze Reihe an Herstellern von Lawinenrucksäcken. ABSBlack DiamondMammutOrtovoxVaude, Deuter, Millet – alle verfolgen unterschiedliche Lösungsansätze und dennoch funktionieren alle nach dem gleichen physikalischen Prinzip.

DAS MÜSLI-PRINZIP ODER DER PARANUSS-EFFEKT

Ein Lawinenrucksack ist keine Garantie, eine Lawine zu überleben. Doch er erhöht dank Volumensteigerung die Chance, an der Oberfläche zu bleiben. Das Müsli und die Paranüsse machen es vor: Einmal durchgeschüttelt sind die größten Nüsse immer oben.

Lawinenrucksack

Bild: Lawinenrucksack

Wie funktioniert ein Lawinenrucksack? Welches System passt für mich?

Wird ein Skifahrer oder Snowboarder von den Schneemassen einer Lawine erfasst, so muss er sofort den Airbag seines Lawinenrucksacks auslösen. Innerhalb von 2-3 Sekunden ist das Luftpolster aufgeblasen und liefert bis zu 170 Liter (= Kubikdezimeter) mehr an Volumen. Dadurch wird der Betroffene in den losgetretenen Schneemassen hochgetrieben und im Idealfall nicht verschüttet. Jeder Hersteller benutzt bei seinen Lawinenrucksäcken unterschiedliche Technologien.

Diese Marken und Systeme sind im SPORTLER Onlineshop erhältlich:

  • ABS – TwinBag-System: Ein zweiteiliges System, bestehend aus Base Unit und Zip-Ons. Base Unit ist der Rucksack-Teil mit Tragesystem und integrierten ABS TwinBag System. Die Zip-Ons sind die Packsäcke mit unterschiedlichem Packvolumen, die einfach und schnell per Reißverschluss angebracht werden. Das ABS-Airbagsystem besteht aus zwei Airbag-Kammern und wird mit Carbon- und Stahlpatrone betrieben, diese sind kostengünstig wieder befüllbar.
  • Black Diamond-Jetforce Technologie: Die Airbags werden über ein kleines, batteriebetriebenes Düsengebläse gefüllt. Es wird auf schwere und teuere Gaskartuschen verzichtet. Die Mehrfachbenutzung des wiederaufladbaren Lithium-Polymer-Akkus ist vor allem kostengünstig, hinzu kommt die höhere Benutzerfreundlichkeit und die optimale Performance.
  • Mammut – Protection-Airbag-System (P.A.S.): Mammut hat dieses Airbag-System von Snowplus weiterentwickelt. Die spezielle Airbag-Form gewährt größeren Schutz vor mechanischen Verletzungen im Kopf-, Nacken- und Brustbereich. Die Head on Top-Technologie hält den Kopf über die Schneemassen, sodass die Atemwege frei bleiben. Der Airbag füllt sich innerhalb drei Sekunden und die Auswahl an verschiedenen Rucksack-Modellen ist vielfältig.
  • Mammut – Removable Airbag System (R.A.S.): Bei einem Lawinenabgang wird durch Ziehen des Auslösegriffs die Luft aus der Hochdruck-Kartusche freigesetzt und der Airbag hinterm Kopf innerhalb drei Sekunden aufgeblasen. Er punktet mit äußert leichtem Gewicht, effizienter Handhabung und mit zuverlässiger Funktionsweise. Das Removable Airbag System kann auch in baugleichen Rucksäcken mit unterschiedlichem Volumen angebracht werden.
  • Ortovox – AVABAG System: Revolutionärer Lawinenrucksack, extrem kompakt und leicht, er lässt sich ohne eingeschraubte Kartusche immer wieder problemlos auslösen. Es handelt es sich um ein komplett geschlossenes, robustes Airbag-System, das ohne Elektronik auskommt und mit allen Ortovox-AVABAG-Rucksäcken kompatibel ist. Die Gaskartuschen müssen nach Gebrauch immer wieder befüllt werden.
  • Vaude – ABS TwinBag System: Vaude verbaut das bewährte Airbag-System von ABS in ihre hochwertigen und komfortablen Rucksäcke. Alle Base Units mit dem integrierten TwinBag System sind flacher, schlanker und dadurch leichter als jemals zuvor.
  • Millet – Alpride Airbag Avalanche Safety System: Durch das schlanke Design und das geringe Gewicht, ist dieser Lawinenrucksack selbst bei langen Tagestouren kein Hindernis auf dem Rücken. Das Airbag-System von Alpride ist ein mechanisches System, die Feder arbeitet mit Druck, so dass der Auslösegriff immer sicher funktioniert.
  • Deuter – ABS TwinBag System: Der Rucksack-Spezialist Deuter verbaut das erstklassige Airbag-System von ABS in seine hochwertigen und funktionellen Rucksäcke. Der Rucksack punktet mit perfekter Passform und Belüftung dank Deuter Alpine Back System am Rückenbereich und gepolstertem Hüftgurt mit praktischer Reißverschluss-Tasche.
Vaude Lawinenrucksack

Vaude Lawinenrucksack

Mammut Lawinenrucksack

Bild: Mammut Lawinenrucksack

Schlusswort

Jeder Lawinenrucksack, egal welcher Hersteller oder welches System, kann Leben retten bzw. Überlebenschancen erhöhen und bestmöglich vor Sturzverletzungen schützen. Lawinenrucksäcke oder Lawinenairbags sollten für Freerider und Tourengeher zur Standard-Lawinenschutzausrüstung gehören (mit LVS, Lawinenschaufel und Sonde). Das beste Airbag-System gibt es nicht. Jedes System hat seine Vor- und Nachteile. Wichtig ist der richtige Umgang und die regelmäßige Übung!

Lawinenrucksack Onlineshop

Große Auswahl an Lawinenschutzausrüstung

LVS-Geräte, Lawinenschaufel, Sonden sowie Lawinenrucksäcke von ABSBlack Diamond, Mammut, OrtovoxVaude, Millet und Deuter. Schau rein und greif zu!
Lawinenrucksack Onlineshop

2018-05-08T10:00:01+00:00

Leave A Comment