Ski, Running, Bike, Skitour, Gletscher: Wie kleide ich mich im Winter richtig?

>Ski, Running, Bike, Skitour, Gletscher: Wie kleide ich mich im Winter richtig?

Egal, welchen Outdoorsport du im Winter betreiben möchtest – die gute Nachricht für alle Freiluftfans lautet: Mit den richtigen Textilien ist das überhaupt kein Problem! Moderne oder klassische, naturnahe Fasern sowie ein cleveres Bekleidungskonzept machen Ski, Skitouring, Klettern, Wandern, Outdoor, Bike, Running, Fitness und alles andere an der frischen Luft zu einem puren Vergnügen.

Winterbekleidung

Alte Weisheit, immer noch aktuell

Seit der Mensch Kleidung trägt, ist bekannt: Zieh dich in mehreren Schichten an, das hält besonders warm! Es geht im Winter beim Sport allerdings gar nicht in erster Linie darum, sich besonders warm anzuziehen. Der Körper entwickelt eine Menge Hitze, wenn du aktiv bist – das weißt du aus Erfahrung. Wichtig ist es besonders in der kalten Jahreszeit, dass in dem Moment, wenn die Aktivität endet, kein Chill-Effekt ausgelöst wird. Darunter versteht man das Frösteln, das nassgeschwitzte Sportler unwillkürlich ergreift, wenn ihnen bei einer Pause ein kalter Luftzug über die Kleidung fährt. Chilling ist genau das, was moderne Sportbekleidung vermeiden muss, damit du dich nicht erkältest oder deine Muskeln sich eine Zerrung holen.

Der Job, den die Kleidungsschichten nahe der Haut leisten müssen, ist also: Feuchtigkeit schnell vom Körper wegtransportieren, denn Schweiß entzieht furchtbar viel Wärme, wenn er auf der Haut kalt wird, weil Wasser so eine hohe Wärmekapazität besitzt. Also: Funktionsunterwäsche tragen.

In der Zwischenschicht sollte sich im Winter etwas Kuschliges befinden – Jacken oder Pullover aus Wolle und Fleece sind ideal.

An der Oberfläche müssen clevere Textilien die Feuchtigkeit effektiv verdunsten. Die oberste Schicht der Winterkleidung muss Wind und Nässeeinwirkung von außen fernhalten – und den Wasserdampf von den inneren Kleidungsschichten nach außen durchlassen. Atmungsaktiv heißen Gewebe, die solche semipermeablen Membranfunktionen besitzen; mittlerweile gibt es viele Markennamen, die dafür stehen, dass die gewünschte Funktion auch befriedigend ausgeführt wird: Schau dich einmal unter den Jacken und Anoraks bei www.sportler.com um – da kannst du perfekt Unterwäsche und Oberbekleidung aufeinander abstimmen.

Achte dabei darauf, dass die Unterwäsche hauteng sitzt; dann nimmt sie den Schweiß am besten auf. Die Schichten darüber dürfen lockerer sitzen. Luftpolster zwischen den einzelnen Kleidungsebenen sorgen dafür, dass du dir ein schönes warmes Körperklima aufbaust und dass der Feuchtigkeitstransport nach außen stetig läuft.

Winter kommt

Accessoires, damit dir Kälte nichts anhaben kann

Im Bereich von Kopf und Hals kann ein ungeschützter Körper viel Wärme verlieren. Also: Such dir eine schöne Mütze aus. Oder ein Multifunktionshalstuch vielleicht, das du nur im Notfall über den Kopf ziehen kannst? Wichtig ist es, dass du dich gegebenenfalls vor Kälte und Nässe schützst.

Handschuhe sind bei manchen Sportarten – wie beim Eislaufen – ein Bestandteil der Sicherheitsausstattung. Falls du zu den Menschen gehörst, die immer kalte Finger haben, heiz dir einfach ein bisschen ein. Warme Füße lassen sich mit neuartigen Kompressionsstrümpfen ganz leicht erreichen – die massieren deine Füße buchstäblich warm.

 

Du willst Natur pur?

Manche Sportler lehnen Kunstfasern rundweg ab. Für die gibt es Wintertextilien z.B. aus Merinowolle. Wolle ist von Natur aus so ausgestattet, dass Schafe auch ohne Körperpflege in der Nasszelle sauber bleiben und frisch. Bei der Merinowolle bleibt dieser natürliche Geruchsschutz auch im gestrickten Endprodukt erhalten. Merinowolle lässt sich sehr fein spinnen und so zu Strümpfen, Funktionsunterwäsche und schicken Pullovern verarbeiten. Also: raus in die Natur natürlich gekleidet.

 Zauchensee, drei Personen Langlauf in Bergen, Mann zeigen mit Skistock , Portrait

Für jede Sportart die passende Bekleidung

Da jede Sportart andere Bewegungsmuster erfordert, muss die Kleidung die ermöglichen – also solltest du deine Winterausstattung entsprechend passend zu deinem ganz persönlichen Fitnessprogramm für den Winter zusammenstellen.+

Du bist noch nicht gewappnet für den Winter? Dann wird es jetzt höchste Zeit! Schau dich in unserem Onlineshop um und finde deine passende Winterbekleidung. Klick dich rein!

2018-05-08T09:33:54+00:00

Leave A Comment