„Ride and Surf Lofoten“: Ein Südtiroler erobert die Berge und Seen in Norwegen

>„Ride and Surf Lofoten“: Ein Südtiroler erobert die Berge und Seen in Norwegen

Pisten mit Pulverschnee sind der Traum jedes Freeriders – die perfekte Welle in einem Naturparadies zu fahren, der eines jeden Surfers. Powder und Wellen am selben Tag? Die GORE-TEX® Experience Tour (GET) hat dieses Abenteuer wahr werden lassen. Zusammen mit GORE-TEX® Athleten Nico Zacek, Seb Michaud, Greg Hill sowie dem Münchner River Surfer Simon Strangfeld, verbrachte Hannes Sullmann vier Tage in Norwegen. Gemeinsam mit den 15 anderen Teilnehmern aus alles Welt zog er seine Spuren in die unberührten Tiefschneehänge und tauschte am Fuße der Berge die Skier gegen das Surfbrett.

Die Lofoten – ein Naturparadies für Sportfans

Die Lofoten mit ihrer atemberaubenden Landschaft ermöglichen – nördlich des Polarkreises im Atlantik gelegen – einen Skigenuss mit Blick aufs Meer und Surfen an verschneiten Stränden des Atlantiks. Bis ins späte Frühjahr bieten die norwegischen Inseln endlose Tourenmöglichkeiten und schneesichere Verhältnisse, sodass jeder Skifahrer jeden einzelnen Moment genießen kann. Ein Traumspot, wo die Gewinner der GORE TEX® Experience Tour ihre beiden Leidenschaften vereinen können. Ein Glücklicher Gewinner ist unter anderem Hannes Sullmann aus Brixen, der seine Erlebnisse mit einem Videotagebuch dokumentiert hat. Beim Gedanken an die verbrachte Zeit im eisernen Norden kommt er sofort ins Schwärmen: „Es war immer schon einer meiner größten Träume, einen Freeride-Trip mit Surfen zu verbinden. Dies ist jedoch nur auf wenigen Fleckchen Erde möglich. Endlich hatte ich die Möglichkeit meine Leidenschaft für beide Sportarten an einem Ort auszuleben.“

Vom 01.10.2015 bis 10.01.2016 konnten sich Outdoor-Enthusiasten für die GORE-TEX® Experience Tour online bewerben. Leidenschaftliche Skifahrer und Snowboarder waren gleichermaßen willkommen. Die Gewinner wurden von einer Jury ausgewählt und im Februar 2016 bekannt gegeben. Internationalität war ebenso Großgeschrieben wie die Liebe zum Outdoor-Sport, die Teilnehmer kamen aus 14 Nationen und machten die gesamte Reise damit umso interessanter.

2018-05-08T10:10:16+00:00

Leave A Comment