The North Face Mountain Festival 2017 – 2nd round

>The North Face Mountain Festival 2017 – 2nd round

Aus 3 mach 4! Das Festival des bekannten Bergsportausrüsters war dieses Jahr noch größer, noch vielseitiger und noch bunter. Einen Tag länger als 2016 gab´s noch obendrauf. Die quirlige Bergsportcommunity traf sich auch dieses Jahr im schweizerischen Lauterbrunnen und genoss das Leben draußen, Tag und Nacht, 4 Tage lang.

Inmitten der Ikonen

Lauterbrunnen, der Ort des Events, befindet sich im Lauterbrunnental, zwischen den drei Ikonen der Schweizer Alpen Eiger, Mönch und Jungfrau. Zwischen den beinah unzähligen Wasserfällen, die ringsum aus der Höhe fallen, lag das Camp dieses aufregenden Festivals, das seinesgleichen sucht. An 4 Tagen wurde hier beinahe alles angeboten, das sich ein Bergsteigerherz irgendwann einmal im Leben gewünscht hat. Kurzum, 96 Stunden Bergaktivitäten, von informativen Workshops bis zu eiskalten Gletschertouren war hier alles erlebbar.

The North Face Mountain Festival 2017

Angekommen beim The North Face Mountain Festival 2017

Hochhinaus und tief hinab

Nach fast 10 Stunden Autofahrt war die Odyssee durch enge Täler und hohe Pässe am Parkplatz des Camps zu Ende. Einige Erdrutsche, umgestürzte Bäume und Eisregenpassagen haben unsere Hinfahrt von Bozen über Verona, am Comersee vorbei bis nach Lauterbrunnen recht vielseitig gestaltet. Das Wetter war recht herbstlich und zeitweise auch winterlich, doch egal, für Outdoorliebhaber ist die jeweilige meteorologische Lage selten ein Problem. Donnerstag 15:30: Zelt steht, Camp checken, Essen und Trinken, Schlafen.

Gletschereis und Pfannenbrot

The North Face Mountain Festival 2017 gletschertou

Gletschertour beim The North Face Mountain Festival 2017

Freitag: Bereits früh morgens erwacht das Camp. Um 6 Uhr sind die ersten Bergenthusiasten bereits auf dem Weg in luftige Höhen. Matthias, Magda, Annares und Caroline zieht´s ins Eis. Während sie sich an bläulich schimmernden Gletscherspalten vorbeischlängeln, vergnüge ich mich beim Outdoor Cooking Workshop mit Campingkocher jeglicher Couleur (Optimus), Wasserfiltern (Katadyn) und und lerne neben ein paar einfachen Campingrezepten (Trek´n eat) auch schnell, dass Essenbereiten mit dem Benzinkocher schon um einiges aufwendiger ist, als ich es vom klassischen Gaskocher gewohnt bin.

The North Face Mountain Festival 2017 Gipelankunft

Gipfelankunft

Nachtwandern mit Erleuchtung

Der Abend verging mit einem Night-Hike, einer kleinen Wanderung mit Stirnlampe etwas oberhalb des Camps im Wald. Eine Gruppe von etwa vierzig wandernden Nachtvögeln streicht durch den Wald, über Steige und Forstwege, hinauf und hinunter, eine blendend helle Stirnlampenwolke bewegt sich durch die moosige Finsternis. Ein Stimmengewirr aus Englisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Französisch begleitet dieses erleuchtende Wandererlebnis. Bei Rückkehr ins Camp ist die Partystimmung schon in Hochform.

The North Face Mountain Festival 2017

Nachts auf dem The North Face Mountain Festival 2017

The Birg Circuit

Samstag 08.00: Feucht-kalte Schlangenlinien bewegen sich auf das Frühstück zu. Wer schon einmal in England war, weiß, die Briten lieben Warteschlangen. In London vor der Cashmachine, in Lauterbrunnen am North Face Camp. Die Stimmung ist verschlafen, aber gut. Allerdings wird´s knapp mit der Zeitplanung. Doch wir schaffen es gerade noch rechtzeitig um 9:15 zum Start der heutigen Wandertour. Einige 100 Meter vom Camp entfernt geht’s zuerst mit der Schichthornbahn bis nach Mürren, von dort geht´s, nach einer Viertelstunde Dehnübungen für Beine und Hüften mit einer fitnessorientierten Wanderführerin, in die Höhe bis nach Birg, der vorletzten Station der Bahn. Das Wetter sollte halten, zumindest bis zum späten Nachmittag, dort sollten sich die feuchten Himmelspforten wieder öffnen. Der Aufstieg von beinah 1200 Höhenmetern war ordentlich, doch niemand der etwa 50ig köpfigen Wandergruppe gab auf, alle kamen bis zur 2685 m hohen Birg Seilbahnstation.

The North Face Mountain Festival 2017 Wandern

Wandern beim The North Face Mountain Festival 2017

Oben schneit es leicht, es ist winterlich kalt, wir steigen in die Gondel und schweben nach Mürren hinab. Von dort ist der Abstieg noch lang, doch die internationalen Wandersleute unterhalten sich prächtig, das Wetter hält bis kurz vor das Camp, dann erfrischte uns ein Regenguss. Die Hotspots am Abend waren, genau in dieser Reihenfolge: die Duschen, die Warteschlange für das Abendessen, das Veranstaltungszelt mit Vorträgen und Partylaune…und das Zelt.

The North Face Mountain Festival 2017 Veranstaltungszelt

The North Face Mountain Festival 2017 Veranstaltungszelt

Eindrücke von Annares Auer

The North Face Mountain Festival 2017 Klettern

Klettern beim The North Face Mountain Festival 2017

Die Eindrücke der ausgewählten Sportler Kunden, die mit uns auf dem Mountainfestival war, wollen wir euch auch nicht vorenthalten, here we go: “Ein Mountain Festival wie man sich es wünscht.. Super Stimmung obwohl es viel regnete und es fast schon Wintertemperaturen anzeigte. Doch das vermieste niemandem die gute Laune, weil einfach die Motivation, die Leidenschaft zum Berg und der Spaß der Besucher ansteckbar war. Die Aktivitäten waren alle extrem verlockend und wir hatten Schwierigkeit alles zu schaffen in nur 4 Tagen, weil wir einfach alles ausprobieren wollten. Ich bin total begeistert vom Festival und für mich der beste Urlaub, um total vom Alltag abzuschalten und die Schweizer Alpen mit voller Aufmerksamkeit zu genießen! Ein Highlight war die Party am Abend, wo man Menschen aus der ganzen Welt kennenlernte. Für dies alles bedanke ich mich herzlich bei Sportler und The North Face, meiner Schwester und mir dieses unvergessliche Erlebnis ermöglicht zu haben und wäre nächstes Jahr gerne wieder dabei.”

The North Face Mountain Festival 2017 Annares Caro Auer

Annares und Caro Auer beim The North Face Mountain Festival 2017

Eindrücke von Caro Auer

Mitte Juli rief mich eine unbekannte Nummer an. Ich nahm den Anruf entgegen und es stellte sich heraus, dass ich aus den treuesten Kunden von Sportler auserwählt wurde zum Mountain Festival in Lauterbrunnen, Schweiz, zu fahren. Ich hatte mich im ersten Moment riesig über die Nachricht gefreut, konnte mir aber unter dem Festival nicht sehr viel vorstellen.
Am 14. September ging es dann los. Mit keinen großen Vorstellungen saß ich gemeinsam mit meiner Schwester im Auto Richtung Lauterbrunnen. Es wurde eine beinah 10-stündige Fahrt auf nassen und leicht schneebedeckten Straßen. Heute, wieder zu Hause im Trockenen, kann ich auf ein unbeschreiblich aktives und cooles Wochenende zurückblicken. Neben Gletschertouren, Trailrunning, Rafting- und Canyoning, Bungeejumping aus Seilbahnen wurden noch viele andere Aktivitäten angeboten, immer begleitet von bekannten Spitzensportlern. Am Abend wurden interessante Vorträge von Bergsportlern aus aller Welt angeboten. Anschließend wurde gefeiert bis in den Morgenstunden mit all den lockeren Leuten des Camps.

The North Face Mountain Festival 2017

Für mich und meine Schwester war dieses Wochenende ein einmaliges Erlebnis und ich kann es auf jeden Fall all jenen weiterempfehlen, die so wie wir auf der Suche nach Adrenalin, Abenteuer und Naturerlebnis sind. Wir möchten uns darum ein weiteres Mal bei Sportler, The North Face und auch bei den Mitarbeitern, die uns begleitet haben und stets um unser Wohl bemüht waren, herzlichst bedanken. Sie haben uns die Teilnahme an diesem internationalen Festivals ermöglicht, zu der es ohne sie wohl nie gekommen wäre.

TNF Shop

The North Face Onlineshop

Im SPORTLER Onlineshop findest du das komplette Outdoor-Angebot von The North Face. Bekleidung, Schuhe, Rucksäcke…
TNF Shop

2018-05-08T10:00:09+00:00

Leave A Comment