Wandern mit Kindern – so wird’s ein Erfolg!

>Wandern mit Kindern – so wird’s ein Erfolg!

Der Berg ruft: Aktivurlaub mit Kindern bietet Spaß für die ganze Familie. Dabei ist sorgfältige Planung für’s Wandern jedoch unabdingbar. Wir liefern wertvolle Tipps und die richtige Berg-Ausrüstung!

Wandern mit Kindern

Wandern mit Kindern will gut geplant sein, dann wird es zu einem wundervollen Abenteuer für die ganze Familie. (Foto: Mito Images/REX/Shutterstock)

Beim Aktivurlaub mit der gesamten Familie schaffst du bleibende Erinnerungen. Mit Kindern im Schlepptau wandern zu gehen, bedarf allerdings etwas mehr Planung als eine Solo-Tour. Mit unserer Checkliste bist du perfekt auf den Familienurlaub in den Bergen vorbereitet.

Sorgfältige Tourenplanung macht’s

Um auch die jüngsten Mitglieder deiner Familie für einen Wanderurlaub zu begeistern, solltest du sie am besten von Anfang an mit in die Planung einbeziehen. Schaut euch zusammen Karten und Bücher der Region an, und sucht gemeinsam eine angemessene Strecke aus. Dabei sollte besonders der Schwierigkeitsgrad der Bergwege beachtet werden.

Außerdem ist es wichtig, unterwegs regelmäßige Pausen einzulegen. Um die Vorfreude und Motivation deiner Kinder zu steigern, hilft es, wenn du die Rastpunkte anhand verschiedener Attraktionen auf dem Weg gliederst. Nach einer erfrischenden Pause am See oder Flussufer seid ihr anschließend gestärkt für den Weitermarsch.

Was die Zeitplanung betrifft, solltest du damit rechnen, dass jeder Weg mit Kindern in etwa 1,5 mal so lange dauert. Ein Fußmarsch von drei bis vier Stunden ist dabei mehr als genug. Außerdem solltest du die Route möglichst so planen, dass ihr bei plötzlichem Unwetter oder Müdigkeit auch eine Abkürzung nehmen oder umkehren könnt.

Gesund und geschützt durch die Natur

Bereits vor dem Aufbrechen solltest du deinen Kindern erklären, wie wichtig es ist, dem Körper bei sportlicher Betätigung ausreichend Flüssigkeit zuzuführen. Das funktioniert besonders dann gut, wenn jeder noch so kleine Wanderer seine eigene Trinkflasche mit sich trägt. Die praktische Stash Bottle von Hydrapak kann leer einfach zusammengelegt werden und spart somit wertvollen Platz im Rucksack. Auch ausreichend Sonnen- und Insektenschutz darf nicht vergessen werden. Ein Hut und eine gute Sonnenbrille mit ausreichen UV-Schutz helfen dabei, selbst bei heißem Wetter einen kühlen Kopf zu bewahren. Nach Beenden der Wanderung sollten Kinder außerdem unbedingt auf Zecken untersucht werden. Auch ein Erste-Hilfe-Set und ausreichend Pflaster für kleine Verletzungen sowie Blasen an den Füßen sind absolut unabdingbar.

Muntermacher

Wenn’s zwischendurch etwas an der Motivation hapert, können die jüngsten Familienitglieder mit Wanderliedern, Spielen und Wettkämpfen bei Laune gehalten werden. Ihr könnt beispielsweise Blätter verschiedener Bäume sammeln und gemeinsam identifizieren oder nach bestimmten Vögeln und anderen Tieren Ausschau halten. Als Belohnung gibt es dann beim nächsten Rastpunkt einen leckeren Snack: Nüsse, frisches oder getrocknetes Obst und Traubenzucker spenden zusätzlich Energie; die Erwachsenen dürfen sich gerne auch Proteinriegel gönnen. Viele Kinder finden das Durch-die-Natur-Streifen besonders dann super interessant, wenn sie selbst den Kompass bedienen und die Landkarte halten und somit den Rest der Familie (zumindest in der eigenen Wahrnehmung) führen dürfen.

Um den ersten Wanderurlaub mit der gesamten Familie für die Ewigkeit festzuhalten, darf eine GoPro-Kamera im Gepäck keinesfalls fehlen. Damit du beide Hände frei hast, um kleine Ausreißer notfalls auf den Wanderweg zurückzuleiten, empfehlen wir dir einen praktischen Tragegurt.

 

Auch die richtige Ausrüstung spielt beim Wandern mit Kindern selbstverständlich eine wichtige Rolle. Rucksäcke, Wanderschuhe, sowie wind- und wetterfeste Outdoorbekleidung für junge Hobby-Wanderer findest du allesamt hier bei uns im SPORTLER-ONLINESHOP.

2018-05-08T10:08:46+00:00 Tags: , , |

Leave A Comment