Die Risiken des Radfahrens im Straßenverkehr werden oft unterschätzt, im Falle eines Unfalles sind Radfahrer besonders gefährdet. Beim Kindertransport mit dem Fahrrad gilt es also besonders umsichtig zu sein und die spezifischen Sicherheitsvorschriften zu beachten.

Kindertransport mit dem Fahrrad

Kindertransport mit dem Fahrrad

Standardmäßig sind Fahrräder nicht für den Transport weiterer Personen ausgerüstet. Für den Kindertransport mit dem Fahrrad stehen aber spezielle Kindersitze und Kinderanhänger zur Verfügung. Nur bei Benutzung dieser den Regelungen entsprechenden Kindersitzen oder Kinderanhängern ist der Kindertransport mit dem Fahrrad erlaubt.

Kindertransport mit dem Fahrrad: der Kindersitz

Mit einem speziellen Kindersitz ist der Kindertransport mit dem Fahrrad erlaubt. Die folgenden Hinweise beziehen sich auf die rechtliche Regelung in Italien, in Deutschland oder Österreich können andere Regelungen gelten. Der Kindersitz muss entsprechend der Montageanleitung vorne oder hinten fest am Fahrrad montiert werden. Er darf die Sicht und Bewegungsfreiheit des Radfahrers nicht einschränken.

Kindertransport mit dem Fahrrad, Kindersitz

Kindertransport mit dem Fahrrad, Kindersitz

Der Kindertransport mit dem Fahrrad ist volljährigen Personen unter Beachtung folgender Regeln erlaubt:

  • das transportierte Kind darf nicht älter als acht Jahre sein
  • in vorne montierten Kindersitzen dürfen Kinder bis zu einem Höchstgewicht von 15 kg transportiert werden
  • in hinten montierten Kindersitzen dürfen Kinder bis zu einem Höchstgewicht von 25 kg transportiert werden.
  • der Kindersitz muss eine Rückenlehne und ein Befestigungssystem (Gurt) haben
  • der Kindersitz muss ein Sicherheitssystem für die Füße haben

Um die Sicherheit zu gewährleisten muss dem Kindersitz eine Montage- und Bedienungsanleitung beiliegen, außerdem muss er über ein Zertifikat verfügen, welches bescheinigt, dass er den Bestimmungen des Artikels 225 Reg cds entspricht. Auf dem Kindersitz selbst muss das Produktionsjahr und der Name des Produzenten vermerkt sein.

Kindertransport mit dem Fahrrad: der Fahrradanhänger

Die andere Möglichkeit für den Kindertransport mit dem Fahrrrad ist ein speziell ausgestatteter Fahrradanhänger. Er muss ein einachsiger Anhänger sein der am Fahrrad über ein spezielles Kupplungssystem sicher angekuppelt werden kann. Darüber hinaus gelten in Italien für Fahrradanhänger folgende Regelungen:

  • die Gesamtlänge des Fahrrades mit Anhänger darf 3 m nicht überschreiten
  • die Breite des Anhängers darf 75 cm nicht überschreiten
  • die Gesamthöhe des Anhängers darf einschließlich der Last 1 m nicht überschreiten
  • das zu transportierende Gesamtgewicht darf 50 kg nicht überschreiten
Kindertransport mit dem Fahrrad, Fahrradanhänger

Kindertransport mit dem Fahrrad, Fahrradanhänger

Natürlich muss ein Kindertransportanhänger mit einem Sicherheitssystem (Gurtsystem) ausgestattet sein. Bei schlechten Sichtverhältnissen muss ein Anhänger mit einem Vorder- und Rücklicht augerüstet sein.

Ist der Anhänger nicht entsprechend der Regelungen ausgestattet muss nach Artikel 182 mit einer Strafe über 25€ gerechnet werden.

Zwar ist er nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber wir empfehlen dringend einen Kinder-Fahrradhelm.

Zum Onlineshop

Kindersitze

Such dir hier deinen Kindersitz aus
Zum Onlineshop
Zum Onlineshop

Fahrradanhänger

Such dir hier deinen Fahrradanhänger aus
Zum Onlineshop