Die Kraxe – Worauf achten?

>Die Kraxe – Worauf achten?

Wer mit Kleinkindern wandern geht, braucht eine Kindertrage bzw. Kraxe. Diese sollte sorgfältig ausgewählt werden, denn es sind verschiedene Kriterien zu beachten: Natürlich der Komfort des Kindes, gleichzeitig der des Trägers und schließlich die Frage nach zusätzlichem Stauraum.

Das Kind in der Kraxe

kraxe kindertrage osprey

Eine Kraxe sollte sorgfältig ausgewählt werden, verschiedene Kriterien sind zu beachten. (Bild: Osprey)

Die erste Voraussetzung für Wanderungen mit Kindertrage ist, dass das Kind selbstständig sitzen kann, also bereits über eine entwickelte Rückenmuskulatur verfügt. Weiter ist der Komfort des Kindes wichtig, vor allem wenn längere Wanderungen unternommen werden sollen. Besserer Komfort bedeutet allerdings mehr Gewicht, so dass bei kurzen Spaziergängen durchaus leichtere, einfachere Kindertragen sinnvoll sein können. Zu beachten sind folgende Kriterien:

  • die Kraxe braucht geeignete Gurte, um das Kind anzuschnallen

  • der Sitz soll höhenverstellbar sein (das Kind sollte mit dem Kinn bequem auf dem Kinnpolster aufliegen)

  • die Kraxe sollte Fußschlaufen haben; dies gibt Halt und sorgt für eine gute Durchblutung (die Beine schlafen nicht ein)

  • Sonnen- und Regenschutz muss immer dabei sein

  • unbedingt zu beachten ist, dass Kinder in der Trage schnell auskühlen, da sie sich nicht bewegen

Kriterien für Träger der Kindertrage

kindertragen kraxe osprey

Wer die kleinen Passagiere trägt, sollte beachten, dass Kind und Kraxe schnell um die 15 kg wiegen. (Bild: Osprey)

Wer die kleinen Passagiere trägt, sollte beachten, dass Kind und Kraxe zusammen schnell um die 15 kg wiegen. Muss zusätzlich noch Wasser, Essen, Windeln, Spielzeug, Wechselkleidung usw. getragen werden, kommen 20 kg leicht zusammen. Dazu bewegt sich das Kind, die Kraxe schaukelt möglicherweise auch mal unerwartet hin und her. Bei der Auswahl der Tour braucht es eine realistische Einschätzung der eigenen Kapazität. Trittfestigkeit ist enorm wichtig, auch der Schwierigkeitsgrad ist entsprechend zu wählen. Hilfreich für die Stabilität sind Wanderstöcke. Darüber hinaus sollte auf folgendes geachtet werden:

  • angesichts des Gewichts braucht es ein gutes Tragesystem (wie bei Trekkingrucksäcken) mit gepolsterter Rückenplatte und gepolsterten Gurten

  • oft wird die Kindertrage von verschiedenen Personen getragen – dann ist eine verstellbare Rückenlänge wichtig; angenehm sind in diesem Fall natürlich möglichst einfach verstellbare Systeme (beim Abwechseln auf der Tour)

  • wichtig ist ein stabiler Standfuß, denn die Kraxe muss vor dem Aufladen und nach dem Abladen stabil stehen

Zusätzlicher Stauraum bei Kindertragen

kindertragen osprey kraxe

Die Notwendigkeit von zusätzlichem Stauraum hängt von der Länge der Tour ab und davon, ob ein weiterer Rucksack dabei ist. (Bild: Osprey)

Die Notwendigkeit von zusätzlichem Stauraum hängt von der Länge der Tour ab und davon, ob ein weiterer Rucksack dabei ist. Wer alleine mit Kleinkind in der Trage unterwegs ist, und daher alles Gepäck in der Kraxe unterbringen muss, sollte auf entsprechendes Volumen achten. Das Osprey Spitzenprodukt Poco AG Premium bietet beispielsweise stolze 39 l Zusatzvolumen und einen praktischen, abnehmbaren Tagesrucksack. Praktisch bei längeren, anspruchsvolleren Touren sind außerdem Dinge wie Trinksysteme, Taschen am Hüftgurt oder ein Rückspiegel.

Zum Wandershop

Alles zum Wandern...

...findest du im SPORTLER Onlineshop!
Zum Wandershop

Wer mit Kleinkindern wandern geht, braucht eine Kindertrage bzw. Kraxe. Diese sollte sorgfältig ausgewählt werden, denn es sind verschiedene Kriterien zu beachten.

Das Kind in der Kraxe

kraxe kindertrage osprey

Eine Kraxe sollte sorgfältig ausgewählt werden, verschiedene Kriterien sind zu beachten. (Bild: Osprey)

Die erste Voraussetzung für Wanderungen mit Kindertrage ist, dass das Kind selbstständig sitzen kann, also bereits über eine entwickelte Rückenmuskulatur verfügt. Weiter ist der Komfort des Kindes wichtig, vor allem wenn längere Wanderungen unternommen werden sollen. Zu beachten sind folgende Kriterien:

  • die Kraxe braucht geeignete Gurte

  • der Sitz soll höhenverstellbar sein

  • die Kraxe sollte Fußschlaufen haben

  • Sonnen- und Regenschutz muss immer dabei sein

  • unbedingt zu beachten ist, dass Kinder in der Trage schnell auskühlen, da sie sich nicht bewegen

Zu den Kindertragen

Kriterien für Träger der Kindertrage

kindertragen kraxe osprey

Wer die kleinen Passagiere trägt, sollte beachten, dass Kind und Kraxe schnell um die 15 kg wiegen. (Bild: Osprey)

Wer die kleinen Passagiere trägt, sollte beachten, dass Kind und Kraxe zusammen schnell um die 15 kg wiegen. Bei der Auswahl der Tour braucht es eine realistische Einschätzung der eigenen Kapazität. Trittfestigkeit ist enorm wichtig, auch der Schwierigkeitsgrad ist entsprechend zu wählen. Hilfreich für die Stabilität sind Wanderstöcke. Darüber hinaus sollte auf folgendes geachtet werden:

  • angesichts des Gewichts braucht es ein gutes Tragesystem

  • oft wird die Kindertrage von verschiedenen Personen getragen – dann ist eine verstellbare Rückenlänge wichtig

  • wichtig ist ein stabiler Standfuß

Zu den Wanderstöcken

Zusätzlicher Stauraum bei Kindertragen

kindertragen osprey kraxe

Die Notwendigkeit von zusätzlichem Stauraum hängt von der Länge der Tour ab und davon, ob ein weiterer Rucksack dabei ist. (Bild: Osprey)

Die Notwendigkeit von zusätzlichem Stauraum hängt von der Länge der Tour ab und davon, ob ein weiterer Rucksack dabei ist. Wer alleine mit Kleinkind in der Trage unterwegs ist, und daher alles Gepäck in der Kraxe unterbringen muss, sollte auf entsprechendes Volumen achten. Das Osprey Spitzenprodukt Poco AG Premium bietet beispielsweise stolze 39 l Zusatzvolumen und einen praktischen, abnehmbaren Tagesrucksack. Praktisch bei längeren, anspruchsvolleren Touren sind außerdem Dinge wie Trinksysteme, Taschen am Hüftgurt oder ein Rückspiegel.

Alles zum Wandern

2019-05-16T16:53:44+00:00

Leave A Comment